TBT – Die Trauma Buster Technique

Die Trauma Buster Technique (TBT) wurde von Rehana Webster entwickelt und wird mittlerweile weltweit sehr erfolgreich zur Auflösung von Schock-Traumata eingesetzt. Ich freue mich, dass ich nun einige der Wenigen in Deutschland bin, die diese kraftvolle Technik (keine Therapie!) der Traumabearbeitung praktiziert.

Die Trauma Buster Technique (TBT) ist eine Kombination von Klopfakupressur und Neurolinguistischem Programmieren (NLP). Durch bestimmte Techniken wird die Erinnerung von den körperlichen und emotionalen Auswirkungen neurophysiologisch dauerhaft entkoppelt und neu abgespeichert. Dabei werden körperliche und/oder seelische Symptome als Folgen einer belastenden Erfahrung (posttraumatische Belastungsstörungen) aufgelöst. Die Erinnerungen verlieren dadurch ihre Macht über die jetzige Lebenssituation.

TBT ist eine einfache, sanfte Technik mit tiefer Wirkung, die

  • zu emotionaler Entlastung führt,
  • bei der Bewältigung von Stress- und Traumafolgen hilft und
  • Sekundärtraumatisierungen, also Belastungen durch Traumata anderer Personen, nahezu ausschließt.

 

TBT wirkt schnell, kraftvoll und anhaltend und bringt Freiheit und Lebensqualität zurück.

Einen Einblick in die Arbeit und Wirkweise von TBT bietet das folgende Video von Rehana Webster, das auf sehr anschauliche Weise die enormen Möglichkeiten von TBT aufzeigt.

Im folgenden Radiobeitrag von WDR 5 "TBT – eine Technik zur Lösung von Stress und Trauma" wird die Trauma Buster Technique ebenfalls erläutert und die außergewöhnliche Wirkung von TBT dargestellt.

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-das-feature/audio-tbt---eine-technik-zur-loesung-von-traumata-100.html

TBT - eine Technik zur Lösung von Traumata
WDR 5 Neugier genügt - das Feature | 13.02.2018 | 16:30 Min.

Verluste, Unfälle, sexuelle Übergriffe, körperliche oder seelische Gewalterfahrung - die Ursachen für Traumata sind vielfältig. Es gibt Techniken, diese Traumata nachhaltig zu lösen. - AutorIn: Lisa Laurenz