Übersicht Klopf-Punkte

Für den Einstimmungssatz:

Handkante (HK)

 

 

 

 

 

Bei der Klopfakupressur werden bestimmte Akupunkturpunkte leicht mit 2-3 Fingern oder der flachen Hand ungefähr 7-10 mal geklopft, ohne allerdings genau zählen zu müssen. Mit der Zeit wird sich hier ein eigener Rhythmus einstellen. Das Klopfen sollte angenehm sein, nicht zu fest, aber auch nicht zu leicht, sodass es gut wahrnehmbar ist und jeder sich damit wohl fühlt.

Indem jeder Punkt mit 2-3 Fingern geklopft wird, wird der Bereich um den Akupunkturpunkt sicher abgedeckt, sodass keine Bedenken vonnöten sind, ob der jeweilige Punkt auch wirklich getroffen wird. Außer den Akupunkturpunkten, die auf der Mittellinie des Körpers liegen, sind alle anderen Punkte auf jeder Körperseite vorhanden. Dadurch ist es egal, auf welcher Seite geklopft wird.

Begleitend zum Einstimmungssatz wird die Handkante mit der flachen Hand geklopft.

Die Reihenfolge der Klopfpunkte ist auf dem Bild ersichtlich.

Um eine Veränderung durch den Klopf-Prozess wahrnehmen zu können, ist es gut, auf das Körpergefühl vor und nach dem Klopfen zu achten. Gegebenenfalls kann dies auch notiert werden.